Doppel-Fiasko für die Dritte gegen den Tabellenführer

geschrieben von

Gegen den Tabellenführer aus Gomaringen gab es zum Schluss eine in etwa erwartete 5:9 Niederlage, die sich bereits zu Beginn abzeichnete. Waren in den letzten Spielen vor allem die Doppel, die uns in eine gute Ausgangslage brachten, so ging es diesmal genau anders rum. Der in Bestbesetzung angetretene Gast konnte alle 3 Doppel für sich entscheiden. Wobei vor allem die 2:3 Niederlage von Silvia/Günter schmerzte, schließlich lagen sie bereits 2:0 in Führung.

Den ersten Punkt für uns steuerte Rolf bei, der mal wieder für einen verhinderten Spieler einsprang. Sein 3:2 Sieg war dabei einer sehr kämpferischen Leistung zu verdanken. Aufsteigende Form zeigte Thorsten, leider ging ihm aber im 5. Satz nach einer 4:0 Führung etwas die Puste aus. Dafür hatte Elmar den längeren Atem als sein Gegner, den er knapp in 5 Sätzen niederrang. Was folgte waren 2 deutliche Niederlagen von Silvia und Günter. Beide fanden nie richtig in ihre Partien. Den dritten Punkt für uns sicherte Winfried mit einem nicht unbedingt zu erwartenden 3:0. Damit gingen wir mit 3 Punkten Rückstand, den wir uns wie erwähnt in den Doppeln eingehandelt hatten, in die zweite Einzelserie.

Richtig näher kamen wir hier aber auch nicht. Rolf zeigte im Spitzeneinzel zwar eine vor allem spielerisch gute Leistung und siegte in 4 Sätzen, am Nebentisch hatte dafür Thorsten nicht wirklich eine Chance. Im Spiel zweiter Defensivspezialisten war für Elmar vor allem der Sieg im ersten Satz wichtig, danach geriet er nie in Gefahr. Während Elmar noch im ersten Satz war, ging es bei Silvia nebenan bereits in den 3. Satz. Hier stand eine deutliche Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Trotz Leistungssteigerung konnte Günter keinen weiteren Punkt für uns verbuchen und so stand die 5:9 Niederlage fest.

Dies ist jedoch kein Beinbruch. Gegen den Tabellenführer darf man verlieren und mit 8:4 Punkten stehen wir weiter sehr gut da.

Fazit: Trotz gutem Omen, mit diesmal vorhandenen Brezeln und Bier, gab es keine Punkte. Dieses Orakel können wir vergraben.

Gelesen 253 mal