Zum ersten Mal ohne Doppel für den TTC 3

geschrieben von

Gespannt fuhren wir zum Spiel am Freitag Abend nach Sickenhausen. Stand doch zum ersten Mal ein Spiel an, in dem aufgrund der Corona-Pandemie ohne Doppel gespielt wurde. Dabei mussten wir auf den erkrankten Elmar verzichten, der durch Silvia ersetzt wurde.


Es war etwas eigentümlich gleich zu den Einzeln anzutreten, aber sobald man an der Platte stand war dies schon vergessen. Der Beginn war alles andere als verheißungsvoll. Johannes unterlag im Spiel zweier Linkshänder mit 1:3 und am Nebentisch unterlag Rolf einem sehr gut angreifenden Gegner mit 13:15 im Entscheidungssatz. 0:2, so hatten wir uns den Start nicht vorgestellt.

Doch es folgte eine Serie vonSiegen. Ingo ist auf dem Weg zu alter Form, Thorsten biss sich gegen einen Noppenspieler in 5 Sätzen durch, Silvia gewann im Spiel zweier Frauen mit 3:0 und Günter beendete die erste Einzelserie zum 4:2. Das sah gleich mal besser aus.

Besser machten es Rolf und Johannes, wie am Vortag gegen Dettenhausen, in ihren zweiten Einzeln, wobei Rolf gar nicht antreten musste. Sein Gegner trat ausgrund von Kreislaufproblemen nicht an. Johannes zog seinem Gegner langsam aber sicher mit seiner Miischung aus Angrif, Block und Ballonabwehr die Zähne und beim Stand von 6:2 war das Unentschieden schon sicher. Auch daran müssen wir uns noch gewöhnen.

Während danach Thorsten seine Chancen nicht nutze und Vorsprünge verspielte, hielt sich Ingo auch an seinem zweiten Gegner schadlos. Im Anschluss verlor Silvia , trotz gutem Beginn, noch und am Nebentisch entwickelte sich bei Günter ein Nervenspiel. Vor allem im ersten Satz wogte das Spiel sehr lange hin und her, zum Schluss verlor Günter mit 26:28. Das alleine waren 2 1/2 Sätze. So ging es weiter bis in den 5. Satz. Hier war Günter zum Schluss etwas mutiger und wurde belohnt. So stand ein 8:4 auf dem Spielberichtsbogen.

Mit 9:5 Punkten steht die 3. Mannschaft momentan auch dem 3. Tabellenplatz.

Gelesen 287 mal