Schon wieder ein 7:9 für die Fünfte

geschrieben von

Wieder eine knappe Niederlage für die 5. Mannschaft, die  zu vermeiden gewesen wäre.  Nach  den Siegen von Steegmüller / Jung und  Miller / Mock in den Eingangsdoppeln bei der zu erwartenden Niederlage von Pfeffer / Probst  gegen das Spitzendoppel  von Lustnau lag die 5. Mannschaft mit 2 : 1 in Führung, was im bisherigen Verlauf der Spielrunde nicht allzu oft vorkam.

Als dann im vorderen Paarkreuz durch Siege von Markus und Rainer der TTC mit 4 : 1 in Führung ging und Tobias in seinem Einzel bereits 2 : 0 nach Sätzen führte und  im 3. Satz 3 Matchbälle hatte, sah man sich schon auf der Gewinnerstraße. Doch oftmals kommt es anders als man denkt. Tobias verlor noch den Satz und dann auch die beiden nachfolgenden Sätze. Statt eines komfortablen Vorsprungs konnte Lustnau durch Niederlagen von Jochen und Johannes zum 4 : 4 ausgleichen.

Durch 2  Siege von Eugen und dem Sieg von  Tobias gegen den Sohn von unserem Hauptsponsor Gustedt bei den Niederlagen von Markus, Rainer und Jochen stand es 7 : 7  vor dem letzten Einzel von Johannes und dem Schlussdoppel. Leider fühlte sich Johannes krankheitshalber nicht in der Lage das letzte Einzel zu spielen, so dass damit Lustnau in jedem Fall das Unentschieden in der Tasche hatte. Rainer und Eugen verloren dann das  Schlussdoppel, so dass zum 3. Mal in dieser Runde die 5. Mannschaft dem Gegner zum knappen Sieg gratulieren musste.

Gelesen 1162 mal