TTC 5 ohne Fortune

geschrieben von

Eine weitere knappe Niederlage musste die 5. Mannschaft des TTC Ergenzingen gegen die 1. Mannschaft von Pfrondorf, in der unser ehemaliger Spieler Doru Grigorian als deren Spitzenspieler teilnahm, einstecken. Diesmal tat die Niederlage besonders weh, da man auch ohne Markus kurz vor einem Sieg stand.

Doch zum Spiel: Erstmalig in dieser Runde ging der TTC in den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Sowohl Rainer/Eugen als auch Adolf/Tobias gewannen ihre Doppel. Benedikt /Jochen lieferten dem Doppel 1 der Gäste zwar einen harten Kampf, mussten dann doch mit 1:3 die Segel streichen.

Im vorderen Paarkreuz gewannen sowohl Rainer als auch Benedikt gegen die Nummer 2 von Pfrondorf, beide verloren jedoch gegen Doru. Jochen und Tobias verloren dann im ersten Durchgang ihre Spiele im mittleren Paarkreuz, was aber durch Siege von Adolf und Eugen wieder ausgeglichen wurde.

Im zweiten Durchgang wurden am vorderen Paarkreuz dann die Punkte geteilt, sodass der TTC mit 5:6 vorne lag. Jochen verlor dann auch sein 2. Einzel, womit Pfrondorf wieder ausgleichen konnte. Die letzten 3 Einzelspiele mussten nun die Vorentscheidung bringen. Eugen war als erster fertig und lieferte den 7. Punkt. Als nächstes Spiel dann der 5. Satz von Tobias. Beim Stande von 8:3 für Tobias sah Eugen schon das Unentschieden. Doch der Gegner wehrte sich und gewann noch knapp mit 11:9. Nun ruhte die Hoffnung auf Adolf, der am Nebentisch spielte und mit 2:1 vorne lag. Aber der Gegner wurde immer stärker und gewann das Spiel.

Damit hatte Pfrondorf das Unentschieden in der Tasche und konnte befreit im Schlussdoppel gegen Rainer und Eugen aufspielen und so einen knappen 9: 7 Heimsieg verbuchen

Gelesen 1806 mal