Bad Imnau ist eine Nummer zu groß für die Sechste

geschrieben von

Ohne ihren Spitzenspieler Adolf Hug antretend, hatten die Mannen um Werner, Heiko, Samuel, Kevin und Daniel gegen den Gast aus Bad Imnau keine Siegchance. Lediglich Johannes Mock erwischte einen guten Tag, in dem er beide Spitzenspieler der Gäste bezwang. Werner Brausewetter und Heiko Lang kämpften sich gegen die Nummer zwei bzw. 4 jeweils in den 5. Satz, mussten aber letztendlich ihren Gegnern zu deren Siege gratulieren.

Gelesen 1791 mal