Erster Punktgewinn für die Zweite

geschrieben von

Die Vorzeichen vor dem Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Böblingen waren alles andere als rosig für die zweite Mannschaft des TTC. Neben dem schon länger fußverletzten Fabian Schnaidt musste auch noch der kurzfristig erkrankte Roland Hörmann ersetzt werden. Für die beiden kamen Daniel Miller und Thorsten Ott aus der dritten Mannschaft zum Einsatz.

Umso erfreulicher war die 2:1 Führung nach den Doppeln, die ganz neu zusammengesetzt werden mussten. Das neue Einserdoppel mit Michi Hörmann und Fabius Gustedt gewann mit 11:9 im fünften und auch das Vater-Sohn Doppel Miller konnte in vier Sätzen gewinnen.

Nach zwei Niederlagen am vorderen Paarkreuz hielten Fabius Gustedt und Thorsten Ott mit einer spielerisch und kämpferisch hervorragenden Leistung die Ergenzinger im Rennen. Mit einem 5:4 Rückstand ging es in die zweite Runde. Hier gelang Michael Oehler sowohl für ihn persönlich als auch für die Mannschaft ein enorm wichtiger Sieg über Marcel Trampitsch und nach zwei Siegen am mittleren Paarkreuz wiederum durch den glänzend aufgelegten Fabius Gustedt und Oldie Rolf Miller ging die Mannschaft erstmals wieder mit 7:6 in Führung. Durch zwei Niederlagen am hinteren Paarkreuz musste das Schlussdoppel gewonnen werden, um wenigstens einen Punkt aus der Begegnung mitzunehmen. Und hier zeigten Michael und Fabius wie schon im Eingangsdoppel sehr gute Nerven, als sie im fünften Satz einen 10:8 Vorsprung egalisierten und letztlich 12: 10 gewinnen konnten.

Fazit: ein gerechtes Unentschieden, das aufgrund der kämpferischen Leistung aller Spieler sehr verdient ist. Ein herzlicher Dank an die Ersatzspieler Thorsten und Daniel, die mit ihren wichtigen Siegen im Einzel und Doppel ebenfalls zum Punktgewinn beigetragen haben.

Gelesen 135 mal