Die Zweite bleibt in der Rückrunde ungeschlagen

geschrieben von

Kurz war die Hoffnung, dass die zweite Mannschaft gegen die Reserve des SSV Reutlingen zum ersten Mal in der Rückrunde würde komplett antreten können. Doch dann meldete sich Spitzenspieler Dominik Schnaidt krank und dankenswerterweise sprang Rolf Miller für ihn ein. Aber dafür  war Routinier Roland Hörmann nach seinem wochenlangen krankheitsbedingten Ausfall wieder mit von der Partie.

Die Eingangsdoppel liefen leider nicht wie erwartet. Lediglich Fabius Gustedt und Roland Hörmann konnten ihr Spiel gewinnen, und als dann auch noch Fabius und Alex Hoffmann ihre Einzel verloren, sah man sich gegen den Tabellenletzten mit 1:4 im Rückstand. Ein Sonderlob gebührt an dieser Stelle Fabian Schnaidt, der nach dem Ausfall seines Bruders zum ersten Mal ans Spitzenpaarkreuz aufrücken musste. Mit seinem fehlerfreien Abwehrspiel und vielen sehenswerten Ballwechseln verzauberte er seinen ebenfalls stark spielenden Gegner Jonas Reisser und rang ihn auch dank seiner hervorragenden körperlichen Physis knapp im fünften Satz nieder. Der Anschluss war geschafft, die drei Routiniers Roland, Peter und Rolf wandelten durch klar herausgespielte Siege einen 2:4 Rückstand in einen 5:4 Vorsprung nach dem ersten Durchgang um. Fabius konnte leider trotz starker Leistung und ebenfalls sehr sehenswerten Ballwechseln sein Spiel nicht gewinnen und wieder lag es an Fabian, sein Team wieder in Führung zu bringen.  In einem Spiel auf hohem Niveau konnte er gegen Tobias Nagel einen 1:2 Satzrückstand noch drehen und bewies im fünften Satz wiederum Nervenstärke und Kondition. Alex Hoffmann, Roland Hörmann und Peter Knuplesch machten dann wiederum mit klaren Siegen den Satz zu.

Nachdem die direkten Verfolger aus Metzingen und Schwenningen um den Relegationsplatz  an diesem Spieltag patzten, hat die Ergenzinger Zweite nun vier Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten und ist auf einem guten Weg in Richtung Aufstiegsrelegation.  Allerdings wartet am kommenden Sonntagmorgen ein schwieriges Spiel beim Auswärtsspiel gegen den TB Metzingen. An das Spiel in der vergangenen Spielrunde in der Metzinger Halle haben die Ergenzinger allerdings keine guten Erinnerungen: es wurde haushoch 9:2 verloren.

Gelesen 256 mal