2. Mannschaft durch souveränen Sieg weiter auf Relegationskurs

geschrieben von Fabian Schnaidt

 

 Nachdem der TSV Dettingen nach der geplatzten Verlegung des Spiels im Vorraus ankündigte mit fünf Spielern aus der zweiten Mannschaft anzutreten, war man durchaus überrascht als diese am Samstagabend bis auf einen Ersatzmann in Topbesetzung aufliefen.

 Dementsprechend gestaltete sich vor allem die Anfangsphase der Partie schwieriger als gedacht. Nachdem Fabius und Marc souverän den ersten Punkt holten konnten Fabian und Dominik nach nervenstarker Leistung das gegnerische Einserdoppel knapp in fünf Sätzen bezwingen und so auf 2:0 erhöhen. Allerdings konnten die Dettinger durch ein stark spielendes Dreierdoppel den perfekten Ergenzinger Start verhindern und auf 2:1 verkürzen.

Nachdem am vorderen und mittleren Paarkreuz die Punkte geteilt wurden hatte man bis dahin eine offene Partie. Hierbei mussten Fabius und Peter ihren clever spielenden Gegnern nach knappen Niederlagen gratulieren. Dominik war in seinem ersten Einzel jederzeit Herr der Lage, konnte den Widerstand seines Gegners nach zwei knapp gewonnenen Sätzen brechen und die Partie souverän mit 3:0 nach Hause holen. Anders sah es bei Fabian aus, welcher gegen einen für ihn unangenehm spielenden Gegner im fünften Satz noch ein 2:6 zu seinen Gunsten drehen konnte.

 Beim Stand von 4:3 zeigte sich dann mal wieder, dass die 2. Mannschaft auch trotz Personalnöten nie geschwächt ist, da man glücklicherweise immer auf starke Ersatzleute aus der 3. Zurückgreifen kann. Thorsten und Marc siegten souverän jeweils mit 3:0 und gaben dem Spiel damit die entscheidende Richtung. Danke an dieser Stelle nochmal fürˋs Einspringen!

 Anschließend holten Dominik und Fabius die Punkte 7 und 8, wobei Fabius nervenstark mehrere Matchbälle im fünften Satz abwehren konnte, bevor Fabian dann den Sack zumachen konnte.

Gelesen 264 mal