Wieder in der Erfolgsspur: die Erste besiegt Deuchelried klar

geschrieben von

TTC Ergenzingen wieder in der Spur

Der TTC Ergenzingen hat nach der überraschenden Niederlage gegen den TTC Ottenbronn wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Er besiegte die Gäste vom SV Deuchelried überraschend hoch mit 9:1 und steht in der Tischtennis Verbandsklasse mit 20:4 Punkten weiter auf dem zweiten Tabellenplatz. Damit sind die Ergenzinger in der eigenen Halle saisonübergreifend über ein Jahr ohne Punktverlust. „Im Tischtennis wirken sich die unterschiedlichen Hallenböden, die verschiedenen Tische und Bälle teilweise stark aus. Da spielt man mit seinen gewohnten Bedingungen manchmal doch noch etwas stärker.“, versuchte Christoph Hörmann eine Erklärung für diese Erfolgsserie zu finden.

Wie so oft in dieser Saison konnte der TTC Ergenzingen die Gegner mit seinen hervorragend eingespielten Doppeln gleich zu Beginn unter Druck setzen. Dabei gelang Markus Frank und Jochen Raff das Kunststück, gegen das vermeintlich beste Doppel der Liga Metzler/ Brüchle dank taktisch exzellenter Leistung mit 3:1 zu gewinnen. Da auch Christoph Hörmann und Moritz Schulz nervenstark im fünften Satz 11:9 gewannen und Robin Kaiser und Michael Hörmann ebenfalls sicher siegten, ging der TTC Ergenzingen mit einer 3:0 Führung in die Einzelrunde.

Am vorderen Paarkreuz gelangen Christoph Hörmann zwei Siege gegen die Deuchelrieder Dreier und Metzler. Insbesondere die Spiele von Moritz Schulz und Hörmann gegen den Abwehrkünstler Dreier waren von spektakulären Ballwechseln geprägt. „Ich bin froh, dass ich persönlich nach meinen beiden Niederlagen gegen Ottenbronn nun wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden habe.“, sagte ein erleichterter Christoph Hörmann.

Am mittleren Paarkreuz konnte Jochen Raff erstmals gegen den sehr unbequem zu spielenden Brüchle gewinnen, während Markus Frank deutlich gegen Schupp siegte. Am hinteren Paarkreuz demonstrierten Robin Kaiser und Michael Hörmann ihre aufstrebende Form, indem sie ihre Gegner Brückner und Szabo sicher besiegten und phasenweise auf extrem hohen Niveau agierten.

Am nächsten Samstag muss der TTC Ergenzingen beim formstarken SV Böblingen antreten, die auf der vierten Tabellenplatz liegen.

Gelesen 322 mal