TTC 5 nur mit Problemen bei der An- und Heimfahrt

geschrieben von

Im ersten Spiel der neuen Verbandsrunde konnte die 5. Mannschaft gegen den TSV Ofterdingen mit 9:4 ihre ersten Punkte einfahren.

Allerdings waren zuvor einige Schwierigkeiten zu überwinden, da die Turnhalle des Heimvereins durch eine Veranstaltung nicht genutzt werden konnte. Bis alle 3 Autos, mit denen die Fünfte angereist war, sich hinter den vorausfahrenden Mannschaftsführer zusammengefunden und eingereiht hatten um zur Halle des Konkurrenzvereins TTC Ofterdingen zu fahren, war der Puffer für das Einspielen schon abgelaufen. Mit 15 Minuten Verspätung begann dann das Match fast in dem von Marco gewünschten Verlauf.

Mit zwei Siegen in den Eingangsdoppeln von Jochen/ Eugen und Robin/ Max und der Niederlage von Johannes/ Marco gegen das Einserdoppel von Ofterdingen war das gewünschte Zwischenergebnis erreicht. Es folgten dann 5 Siege von Jochen, Eugen, JoJo, Marco und Robin, bei einer Niederlage von Max zu dem komfortablen Zwischenergebnis von 7:2.

Ein 9:2 Sieg stand im Raum, da man von Jochen und Eugen eigentlich einen Sieg erwartete. Eugen gewann sein Spiel aber Jochen verlor in der Verlängerung im 5. Satz. Nachdem überraschend auch noch JoJo verlor lag es an Marco, den Sack mit seinem Fünfsatzsieg zuzumachen.

Die Heimreise wurde dann zu einem kleinen Drama, da aufgrund mehrerer Baustellen innerhalb von Ofterdingen das Navi an seine Grenzen kam und keine Ausfahrt fand. Letztendlich schafften wir es dann doch und freuten uns auf ein kühles Bier zuhause.

Gelesen 1017 mal