TTC 3 weiter voll im Soll nach Sieg über Weilheim

geschrieben von

Mit einem letztendlich sicheren 9:3 Sieg gegen den Tabellennachbarn, dem SV Weilheim 1, ist die 3. Mannschaft des TTC weiter voll im Soll. Mit nunmehr 20:10 Punkten ist die Mannschaft nur einen Punkt vom Platz um die Relegationsspiele um den Aufstieg entfernt. Diesen Platz zu erreichen ist nun das erklärte Ziel der Mannschaft. Günter sei Dank.

Im Spiel gegen Weilheim waren die Doppel jeweils einseitige Angelegenheiten. Sowohl Alex/Rolf, als auch Günter/Silvia, siegten souverän mit 3:0. Bei Günter/Silvia scheint die Androhung zu einer empfinglichen Strafe Wunder gewirkt zu haben. Elmar/Thorsten waren dagegen nur einen Satz auf Augenhöhe.

Im ersten Einzeldurchgang siegten Alex, Elmar, Günter und Silvia letztendlich sicher und meistens auch souverän. Leider waren Rolf und Thorsten in ihren ersten beiden Sätzen nur körperlich anwesend. Zu stark waren ihre Beeinträchtigungen. So ging es mit einem 6:3 Vorsprung in die zweite Einzelserie.

Ein sehenswertes Spiel gab es zwischen Alex und der gegnerischen Nr. 1, Hackenberg, zu sehen. Während Alex nach deutlich verlorenem ersten Satz taktisch gut eingestellt wurde, glänzte sein junger Gegner mit knallharten Topspins. Im 5. Satz behielt Alex mit seiner Routine zum Glück die Oberhand. Ein Extralob gab es vom Mannschaftsführer Thorsten für Rolf, den dieser schaffte es, trotz einer mental schwierigen Zeit, sich mit einem 3:1 zu behaupten. Kurzen Prozeß machte Günter mit seinem Gegner, doch kam dieses Ergebnis nicht mehr in die Wertung, den Elmar brachte am Nebentisch sein Spiel, trotz zeitweiser Ruhephasen, doch noch siegreich über die Bühne.

Nach einem kleinen Umtrunk ging es beschwingt ins Sportheim, wo sich der eine oder andere etwas über seine Mannschaftskameraden wunderte, den die Bestellungen waren alles andere als Standard.

Gelesen 178 mal