Vereinsmeisterschaften 2022

geschrieben von

Vereinsmeisterschaften am 30.04.2022

Am vergangenen Samstag fanden nach zweijähriger Coronapause endlich wieder die Vereinsmeisterschaften statt. Diese liefen nach dem bewährten Programm ab. Es wurde mit dem Einzelturnier gestartet und anschließend fand der Doppelwettbewerb statt, bei dem möglichst gleichstarke Doppel gebildet werden (der Erste mit dem Letzten, der Zweite mit dem Vorletzten usw). Tagsüber konnten sich die Spieler*innen bei Kaffee und Kuchen stärken, den Abend dann bei leckeren Salaten mit Leberkäse und Getränken ausklingen lassen. Die Organisation übernahm hier spontan Christine, die alles bestens im Griff hatte. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön!

Bei der diesjährigen Austragung unserer Vereinsmeisterschaften konnte man erfreulicherweise sowohl eine Mädchen- als auch eine Jungenkonkurrenz stellen. Mit 12 Teilnehmer/-innen und noch einigen Spieler/-innen in der Hinterhand hat das aktive Werben an verschiedenen Grundschulen von Moritz Früchte getragen. Jetzt kann in den nächsten Jahren in Ruhe Nachwuchsarbeit betrieben werden.

Bei den Mädchen war Michelle Schöpflin erfolgreich, bei den Jungs konnte Vincenz Tröger den ersten Platz belegen.

An der Stelle auch vielen Dank an die Eltern, die sich die Tischtennisfähigkeit ihrer Kids angeschaut haben und dazu beigetragen eine üppige Kuchen- und Salatauswahl vorzufinden.

Beim Aktiventurnier gab es leider einige kurzfristige Verletzungs- und Krankheitsabsagen, darunter mit Moritz einer der Turnierfavoriten, und dennoch konnten die Turnierleiter Thorsten und Christoph 21 aktive Spieler*innen begrüßen. Diese wurden in 4 Gruppen aufgeteilt, ehe es mit dem jeweiligen KO System losging. In den Gruppen setzten sich überwiegend die Favoriten durch. In Gruppe 1 konnte Youngster Fabius den zweiten Platz durch einen knappen 5-Satzerfolg über Rudolf behaupten und zog hinter Christoph in die KO Runde ein. Die sehr ausgeglichen besetzte Gruppe 2 gewann Jochen sicher, den zweiten Platz konnte sich Johannes knapp vor Neuzugang Stephan und Ingo sichern. In der dritten Gruppe gab es am Ende ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Michael Ö, Fabi und Rolf, die allesamt nur jeweils eine Niederlage einstecken mussten. Hier hatten am Ende, nachdem die Sätze gezählt wurden, knapp Micha und Fabian die Nase vorn. Die letzte Gruppe gewann Dominik vor Elmar, der Ulli auf den dritten Rang verwies.

In den Spielen um die Plätze 17-21 setzte sich am Ende Eugen vor Jojo durch.

In den Spielen um die Plätze 9-16 gewann am Ende im Finale Ulli gegen Stephan. Silvia und Rolf belegten den gemeinsamen Platz 11. Auf dem geteilten 13. Platz landeten Ingo, Tobi, Rudolf und Markus.

In den Viertelfinals für die Plätze 1-8 gewannen ausnahmslos die Gruppenersten ihre Spiele: Christoph gewann gegen Johannes, Jochen gegen Fabius, Micha gegen Elmar und im ewig jungen und hitzigen Bruderduell gewann Dominik gegen Fabi. In den Halbfinals setzten sich mit Jochen, der gegen Dominik mit 3:0 gewann und Christoph, der Micha ebenfalls mit 3:0 bezwang, erneut die beiden Favoriten durch und trafen somit im Finale aufeinander. Hier spielte Jochen groß auf und war in den Ballwechseln der klar stärkere Spieler. Doch mithilfe eines gefährlichen Aufschlags rettete sich Christoph in den fünften Satz, wehrte hier zwei Matchbälle ab und gewann seinen nunmehr zehnten Vereinsmeistertitel.

Die Platzierungen:

  1. Christoph
  2. Jochen
  3. Dominik und Micha
  4. Fabi, Johannes
  5. Fabius, Elmar
  6. Ulli
  7. Stephan
  8. Silvia und Rolf
  9. Ingo, Tobi, Rudolf, Markus
  10. Eugen
  11. Jojo
  12. Benedikt
  13. Maxi
  14. Gabi

 Anbei ein paar Bilder vom Endspiel der Aktiven.

 

Gelesen 324 mal