Die 3. Jugendmannschaft, erst zur Rückrunde neu gemeldet, war gegen Seebronn leider deutlich unterlegen und unterlag mit 0:6. Lediglich 3 Satzgewinne durch das Doppel Hannes Lang/Max Lang und im einzel durch Dusan Tomic sprangen heraus. Ärgerlich war dann vor allem die Absage von Rottenburg, so gab es hier einen kampflosen Sieg.

Um vielen Spielern Spielpraxis zu ermöglichen traten wir beim Heimspiel mit 6 Spielern an. Umso ärgerlicher das die Gegner dann leider nur mit 3 Spielern antraten.

Gegen den SSV Reutlingen lief es richtig gut. Erfreulich vor allem das sich alle eingesetzten Spieler in die Siegerliste in den Einzeln eintragen konnte. Für den einen oder anderen war es sogar eine Premiere.

Deutlich anders lief es gegen Hohbuch-Reutlingen. Lediglich Dusan gelangen 2 Satzgewinne. In allen anderen Spielen waren die Gäste doch mehr oder weniger deutlich überlegen.

Zum Einsatz kamen Dusan Tomic, Denis Maier, David Jakovlevic, Hannes Lang, Daniel Schmid und Björn Holocher.

Die zur Rückrunde neu gemeldete 3. Jungenmannschaft schlug sich gegen Bad Imnau sehr wacker. Auch wenn es zu Beginn nicht sehr rosig aussah und sämtliche Spiele bis zum 0:5 verloren ging waren die Leistungen dem Leistungsniveau entsprechend. Den Ehrenpunkt erspielte sich nach einer klasse Leistung Jan Ukrainsky. Da Bodelshausen nicht antrat gab es die ersten 2 Punkte für die Mannschaft und durch die gewonnene Zeit wurden alle Spiele gegen Bad Imnau noch ausgetragen und hier gab es noch den einen oder anderen Erfolg zu verzeichnen.