TTC 5 gewinnt Kellerduell

geschrieben von

Nach der knappen 7 : 9 Niederlage gegen den TSV Lustnau am Donnerstagabend, bei der vor allem das vordere Paarkreis mit 3 Siegen glänzte, war klar, dass unbedingt gegen den Tabellenletzten Rottenburg IV gewonnen werden musste, um nicht noch in die Abstiegsränge zu kommen. Als dann am Samstagmorgen Benedikt sich krank meldete und mit Tobias somit 2 Stammspieler in diesem wichtigen Spiel fehlten, machte sich vor allem beim Mannschaftsführer schon etwas Sorge breit, dass das Spiel verloren gehen könnte.

Als Ersatzspieler standen Adolf und Werner zur Verfügung, so dass mit Eugen die drei ältesten Spieler des TTC Ergenzingen zum Einsatz kamen. Nachdem nach den Eingangsdoppeln und der Niederlage von Rainer Rottenburg mit 3:1 in Führung ging, schienen sich die Befürchtungen vom Mannschaftsführer Eugen zu bestätigen. Durch 2 Siege von Markus und Jochen konnte jedoch dieser Vorsprung ausgeglichen werden. Nachdem Eugen jedoch sein Spiel gegen Angstgegner Albert Bender verlor, hoffte man auf Ergenzinger Seite auf Siege der Oldies Adolf und Werner. Vor allem der Sieg von Werner gegen seinen jungen und nach TTR Punkten höher stehenden Gegner war wie ein Befreiungsschlag und sorgte erstmalig für das Gefühl, den Sieg nach Hause bringen zu können.

Es folgte dann eine Serie von 5 Siegen, die nur durch die Niederlage von an diesem Abend völlig von der Rolle spielendem Eugen unterbrochen wurde. Adolf machte dann mit seinem 3:0 Sieg den Sack zu, so dass doch noch ein klarer 9:5 Sieg für die 5. Mannschaft des TTC zu Stande kam.

Gelesen 43 mal