Erste siegt souverän gegen Schwendi

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen hat sein Heimspiel gegen den Aufsteiger SF Schwendi sicher mit 9:1 gewonnen. Dabei gaben die Ergenzinger in Summe lediglich sechs Sätze ab. „Unsere Gegner sind in der Liga sicherlich der absolute Außenseiter und haben daher nichts zu verlieren. Das sind ja dann häufig ganz gefährliche Gegner. Daher bin ich sehr zufrieden mit dem Gesamtergebnis“, bilanzierte Moritz Schulz.

Nach zwei glanzlosen 3:0 Siegen der beiden Paradedoppel C. Hörmann/ Schulz und Raff/ Kaiser konnte das Dreierdoppel Michael Hörmann und Markus Frank mit einem umkämpften 3:2 Sieg auch ihren ersten Erfolg der Saison verbuchen. Im Anschluss konnte Jochen Raff gegen den starken Tobias Mayr nicht ganz an seine Leistungen der ersten beiden Saisonspiele anknüpfen und unterlag mit 1:3 Sätzen. Dagegen holten Christoph Hörmann, Moritz Schulz, Markus Frank, Michael Hörmann und Robin Kaiser jeweils klare 3:0 Siege. Insbesondere Markus Frank spielte dabei phasenweise Tischtennis vom Feinsten, bewegte sich gut und überzeugte mit starkem Topspinspiel. So war es Mannschaftsführer Christoph Hörmann vorbehalten mit einem umkämpften 3:1 Sieg über Mayr den hohen 9:1 Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

Am nächsten Sonntag empfängt der TTC Ergenzingen die zweite Mannschaft des SC Staig, die sich vor der Saison mit zwei neuen Spitzenspielern verstärkte und die dadurch sehr hoch einzuschätzen ist. „Da wartet ein Spiel auf Augenhöhe auf uns. Mal schauen wie wir uns da dann schlagen werden“, blickte Moritz Schulz voraus.

Gelesen 74 mal